More

    Das Erwachen der Triade

    Published on:

    Bevor wir uns an einem Hidden Place in den Wonderland Obsessions vergüten, erhebt die Erstaunlichkeit schöpferischen Fühlens das Kurzzeitschlafen zur Thematik, irgendwo trickst mich System1 aus und in meiner Dauertrance glaube ich ausgeschlafen zu sein, und dann ist da die Sonne, jenes gelbe Schwergewicht, das Apartment flutend.

    Nichts kann darüber hinwegtäuschen das ein neuer Tag beginnt,

    STERNENKINDER KENNEN KEIN WOCHENENDE, WEIL SIE KEINEN WOCHENANFANG KENNEN

    Wie beiallen gut zerstreuten Primaten liegt ihr Fokus auf dem Unmittelbaren, dem blutend echten Lebensgefühl, auf den Höhepunkten einer endlosen Kette an Genie, am Endlessrtry das Bestmögliche in Qualität zu gießen, manch einer beneidet, weil er Artflut vermisst, aber es ist auch die Zeit der Brunft in welcher Musen den Regenbogen malen, das Nymphische aus uns gepresst und geschüttelt und gerührt auf Eis serviert die James Bondin benötigt und den Mata Har.

    Ich bin vielgeschlechtlich in solchen Augenblicken, ich entgehe allen Konventionen und entzünde mich an LUST mit dem Copyrightzeichen ausgesprochen, mit einem Trademake, einem Sodom für HBO bereitet.

    Nach vorne beginne ich zu stoßen während ich nach hinten öffne und präsentiere, eng aber feucht und frohen Verlockens, die Triade der Pharaonen, wird sich für uns lohnen.

    Manch einem erscheint dies Sexbetont, aber wir sind pulsierende gedrivte Wesen, wir haben uns dem ekstatischen Tanz verpflichtet, er ist Teil der Revolution und manch einer behauptet wohl zu recht Sex sei das erste Geheimnis.

    In vollstem Blütenstand beginnt unsere Triade einen rhythmischen Morgenfick, noch blind und nur dem Tastsinn verpflichtet, Maulwürfe der Liebe.

    Ein Neruda des geilen Flüsterns, ich kann sein Fleisch fühlen , sein Herz schlägt in mir, sein pochendes Ungetüm spiegelt mich selbst wieder und ich trage meinen eigenen Samen fort, in die selbe verruchte Kaschemme, dunkle Höhle des Verlangens, und meine Zähne schlagen in des Opfers Hals, wir werden zu Vampiren, zu freien Göttern. zu den Echos jener Schwingung, die eine ganze Welt erfassen könnte, ungebunden, authentisch und lasziv.

    Die Betten werden größer benötigt, Bausteine wie Europaletten, Matratzen, aber flexibel und bis zu Bacchus Gnaden erweiterbar, die Dark Rooms sind Vergangenheit, wir stehen auf einem Podest, sprachlos sieht die Gegenkultur dem Siegeszug des Freifickens und Liebens zu, der Geist ist längst aus immer offenen Flaschen entkommen, weshalb sich noch länger mit dem Lügenfest der genetischen Zerstreuung im ewigen Bunde der Verlogenheit begnügen, mit dem Dauerverbrechen der Gebote, schaffen wir neuen Mut zu leben.

    This Content Is Only For Subscribers

    Please subscribe to unlock this content.
    Previous article
    Next article